Produkte zur Rattenbekämpfung

Mittel gegen RatteniStock.com/tenra

Hier finden Sie Produkte zur Bekämpfung von Ratten. Haben Sie Ratten im Haus oder Ratten im Garten? Wollen Sie Ratten bekämpfen oder Ratten fangen? Wir bieten Ihnen hochwertige Rattenfallen und Rattenköderstationen an. Lassen Sie sich von unseren Produkten überzeugen.

cit RatStop DF Cereal 25, 3kg
28,49 EUR
9,50 EUR pro kg
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
cit RatStop DF Block 25, 3kg
TOP
37,29 EUR
12,43 EUR pro kg
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
cit BrodiPads 25, 3kg
TOP
37,49 EUR
12,50 EUR pro kg
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
cit BromaCereal 25, 3kg
32,95 EUR
10,98 EUR pro kg
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Racumin® Expert 1,5 kg von Bayer
TOP
49,95 EUR
33,30 EUR pro kg
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Schopf - Ratzia 3G Weizenköder, 3 kg
-43%
UVP 51,29 EUR
Nur 29,10 EUR
9,70 EUR pro kg
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 16 (von insgesamt 53 Artikeln)

Wollen Sie Ratten bekämpfen oder Ratten fangen? Haben Sie Ratten im Garten, im Haus, in der Garage oder in der Wohnung?

Hier finden Sie hochwertige Rattenfallen in Form von Schlagfallen und die passenden Lockstoffe dazu. Ebenfalls haben wir Rattengift/Rattenköder und die entsprechenden, stabilen Köderstationen und Köderhalter im Sortiment. Rattengift muss zugriffsgeschützt sein und darf nicht verschleppt werden. Es soll verhindert werden, dass andere Tiere (Nichtzielorganismen) oder Kleinkinder in Gefahr geraten. Für den Zugriffsschutz sorgen stabile Köderstationen. Das Verhindern der Verschleppung des Köders erreichen Sie durch professionelle Köderhalter, passend für die Köderstationen. Köderstationen (Köderboxen) und Köderhalterungen sind hier im Shop erhältlich.

Wie erkennen Sie Rattenbefall? Anzeichen für Rattenbefall

  • Sie hören Geräusche
  • An Nahrung, die Ratten fressen und nicht wegschleppen können, finden sich Fraßspuren.
  • Die Nagezähne (vordere Schneidezähne) bei Nagetieren wachsen ständig nach, deshalb müssen Ratten ihre Nagezähne ständig abnutzen. Es entstehen Nagespuren an Möbeln, Türen, Holzkisten usw.
  • Schleifspuren in staubigem Untergrund, die vom Schwanz der Tiere stammen
  • Ratten hinterlassen manchmal Trittsiegel. Sie besitzen am Vorderfuß 4 und am Hinterfuß 5 Zehen.
  • Wurstförmiger Rattenkot als Spur oder in Haufen. Bei Wanderratten etwa 12 - 18 mm lang und 5 - 6 mm dick, bei Hausratten etwas kleiner
  • Urin-Geruch (stechend)
  • Das Auffinden der Nester/Bauten
  • Laufwege (Wechsel) im Gras oder ähnlichem
  • Schmierspuren an Wänden (bei längerem Befall)
Ratten-Nagespuren an einem KomposterRatten-Nagespuren an einer Tür

 Die Folgen eines Rattenbefalls

Ratten sind Nahrungsmittelschädlinge, Hygieneschädlinge, Krankheitsüberträger und Materialschädlinge. Sie verschmutzen Nahrungsmittel mit Kot und Urin. Des Weiteren richten Sie Schaden durch Fraß an. Ratten sind Wirte für Borrelien (Bakterien), andere Erreger (z.B. Typhus, Cholera, Ruhr, Tuberkulose, Trichinose, Leptospirose, Maul- und Klauenseuche und Fadenwürmern). Die Krankheitserreger werden durch Urin und Kot der Ratten per Kontaktinfektion oder Schmierinfektion übertragen. Als Materialschädling sind sie ebenfalls gefürchtet, z.B. bei Kabelfraß.

Rattenbekämpfung

Ratten sind neophob - sie mögen keine Veränderungen. Das bedeutet, dass vor einer Bekämpfung alles so gelassen werden sollte, wie es ist. Also wenn Lager, Garage oder Schuppen unordentlich sind, bitte erst einmal so belassen! Aufräumen und Reinigen kann man später nach erfolgreicher Bekämpfung immer noch.
Eine Rattenbekämpfung geschieht hauptsächlich durch das Ausbringen von Rattenködern/Rattengift in verdeckten Sicherheitsboxen/Köderstationen, so dass Kinder und Haustiere nicht an den Köder gelangen können.

Bei Rattenbefall in Häusern sollte man unbedingt die Ursache ermitteln und beseitigen, damit Sie nicht nach einige Zeit einen neuen Rattenbefall haben. Ratten nutzen dabei jede Möglichkeit ins Haus zu gelangen, wie z.B. Türspalten, defekte Fenster, Rangpflanzen, die bis zum Dach oder Balkon reichen. Oft kommen die Tiere auch durch die Kanalisation ins Haus. Dabei fressen sie sich von innen durch die Abwasserrohre. Wenn Sie dann in einem Hohlraum landen, nutzen sie diesen gerne als Stube. Das sind dann bspw. die Hohlräume unter der Badewanne oder Dusche, die Abseiten, Zwischendecken und Wände. Bei Ratten im Haus, die durch die Kanalisation kommen, hört man zuerst die Geräusche, später kommt dann Geruchsbelästigung dazu. Tiere sieht man erst dann, wenn sie beginnen, sich in die Zimmer oder in die Küche durchzunagen.

Handelt es sich um verirrte Einzeltiere oder um einen geringen Befall, kann man mit Totschlagfallen/Schlagfallen/Rattenfallen gute bis sehr gute Resultate erzielen.